Überlastelektronik

Überlastelektronik 0656

Die BROSA Elektronik 0656 in der Anwendung als Überlastsystem für Portal-, Hafen-, Container-, Turmdreh- und Hallenkrane erfasst Sensorsignale, wie Lasten, Winkel, Höhe und Windgeschwindigkeit. Mit diesen Signalen kann die Last berechnet werden, um eine Abschaltung der Anlage im Gefahrenfall, zu gewährleisten. Des Weiteren stehen als Option bis zu 4 Lastkollektivzähler (LKZ) mit jeweils 10 Lastbereichen zur Verfügung. Diese entsprechen der Richtlinie FEM 9.511 und FEM 9.755. Das Überlastsystem kann in Kategorie 2 PLd gem. EN 13849 bzw. SIL2 gem. EN 61508 ausgeführt werden. Die kundenspezifischen Daten lassen sich optional bequem über ein Farbdisplay mit einer Diagonale von 4,3“ bzw 7“ ablesen. Des Weiteren ist die direkte Kommunikation der 0656 Elektronik mit einer übergeordneten Kran SPS mittels CANopen (Safety), PROFIBUS (PROFIsafe) oder PROFINET (PROFIsafe) möglich. Datenlogger und kundenspezifische Interfaces können auf Nachfrage ebenfalls integriert werden. Die Elektronik 0656 wird werkseitig mit der Firmware FlexLim (Safe) ausgeliefert, die es ermöglicht, definierte Applikationen vor Ort sehr einfach durch den Inbetriebnehmer via PC zu parametrieren. Als zusätzlichen Service kann eine Inbetriebnahme bei BROSA beauftragt werden. Die Elektronik 0656 wird in einem robusten nach IP67/69k zertifizierten Gehäuse geliefert und kann sowohl im Schaltschrank als auch exponiert montiert werden. Der Anschluss ist kundenindividuell über eine Klemmleiste oder über Module bzw. Interfaces möglich. 

Die Brosa Elektronik 0656 kann als Wiegesystem in

  • Spreader
  • Headblock
  • Seilendpunkt

und als Überlastelektronik PLd / SIL2 in

  • Baukrane
  • Hafenkrane
  • Straddlecarrier
  • EOT Krane

eingesetzt werden 

Zubehör

Das 4,3“ oder 7“ Display ist die optimale Ergänzung zum BROSA Überlastsystem. Hier werden alle relevanten Daten- und Betriebszustände in optisch ansprechender Weise angezeigt.

4,3" Display

  • Auflösung: 480 x 272 px (WQVGA) 15:9
  • Anschluss: CANopen
  • Arbeitstemperatur: -30...+65°C
  • Schutzart: IP65/66

7" Display

  • Auflösung: 800 x 480 px (WQVGA), 15:9
  • Anschluss: CANopen
  • Arbeitstemperatur: -30...+65°C
  • Schutzart: IP 65/66

BSCT

Das BROSA System Configurations Tool (BSCT) ermöglicht die individuelle Projektierung von Applikationen am PC. Es können verschiedene Module beliebig miteinander verknüpft werden um eine Überlastsicherung nach Kundenanforderungen umzusetzen. Zur Verfügung stehen u.a CAN, Konstanten, Kurven, mathematische und logische Operanden, Multiplexer, Komparatoren und Digitale Ein- und Ausgänge. Das BSCT ermöglicht die Erstellung von Applikationsdateien welche anschließend via serieller Schnittstelle (RS 232) auf das System übertragen werden können. Die BSCT Software wird inkl. Dongle geliefert.

Service

Alternativ lassen sich bei BROSA folgende Serviceleistungen hinzubuchen:

1. Erstellung des Projekts (Applikation) und dessen Dokumentation bestehend aus:

  • Systemkonfiguration
  • Visualisierter Softwareaufbau
  • Softwarebeschreibung

2. Begleitende Inbetriebnahme vor Ort

  • Unterstützung bei der Installation vor Ort
  • Kalibrierung der Anlage mit bereitgestellten Prüfgewichten
  • Erarbeitung Abnahmeprotokoll

Weitere Services wie Kompatibilitätsprüfungen von Fremdprodukten auf Anfrage.